Schenken

Hier eine Liste möglicher Adressen, an denen man Gebrauchsgegenstände abgeben und ebenso mitnehmen kann. Die Liste wird nach und nach ausgebaut und bekommt vor allen Dingen auch das eine oder andere Foto.

Verschenken im Kiez

  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA

    Bücherbaum am Cafe La Tortuga

    Bücherbaum neben dem Cafe La Tortuga, Koloniestraße 23
    Zugang: Immer und rund um die Uhr für jeden.
    Eine gute Adresse für jede/n, der eigene Bücher aussortiert hat und/ oder kostenlose Lektüre sucht.

  • Büchertelefonzelle vor dem Labyrinth-Kindermuseum, Osloer Str. 12
    Zugang: Immer und rund um die Uhr für jeden.
    Eine gute Adresse für jede/n, der eigene Bücher aussortiert hat und/ oder kostenlose Lektüre sucht.
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA

    Die Bücher-Telefonzelle

    Es lohnt sich, regelmäßig einen Blick in die Bedarfsliste von „Wedding hilft“ zu werfen. Es gibt wechselnde Bedarfe, zuweilen verblüffende Bedarfe und manchmal kommt man auf neue Ideen, was man selber tatsächlich hat und schon sehr lange nicht mehr benutzt hat: http://wedding-hilft.de/bedarfsliste/

  • In der Fabrik Osloer Straße findet etwa vierteljährlich ein Tauschrausch statt (der nächste am 5. März 2016). Hier können guterhaltene Kleidung und Accessoires mitgebracht und mitgenommen werden.

Tauschen & Verschenken außerhalb des Kiezes

Dingeschrank

Dingeschrank Eulerstraße

In einen DINGE-SCHRANK kann man Gebrauchsgegenstände hineinlegen und sie ebenso mitnehmen. So ein Dinge-Schrank, der hier in Wirklichkeit ein Regal war, stand in der Eulerstraße kurz vor der Bellermannstraße.

Das www.tauschmobil.de steht jeden Samstag von 9.30 – 15.30 Uhr auf dem Wochenmarkt in der Seelower Straße, Berlin Prenzlauer Berg
Gebrauchsgegenstände aller Art (das betrifft beim Tauschmobil insbesondere Kleidung, Bücher, Schuhe, Haushaltsgeräte, Spielsachen und vieles mehr) können nach Belieben abgegeben und andere mitgenommen werden.

Schenkeflohmarkt ist immer am letzten Sonntag eines Monats in Pankow, Jugendkulturzentrum „Garage“,  Hadlichstr. 3, 13187 Berlin von 15 bis 18 Uhr.
Bitte beachten: Gebrauchsgegenstände, die andere NICHT mitgenommen haben, muss man selber wieder mitnehmen!

Privatverkäufe über ebay Kleinanzeigen: Auch das ist eine Form von Entrümpeln und immerhin bekommt man (kleines) Geld. Was sich mit der Post verschicken lässt, kann man durchaus bundesweit anbieten. Es empfiehlt sich, die Objekte mit Geschick zu fotografieren und sich bei den entsprechenden Texten Mühe zu geben.

BSR-Recyclinghöfe: Was wirklich nur weg soll, muss nicht zwangsläufig die Mülltonne verstopfen, manches ist immerhin sogar (noch) ein Wertstoff. Der nächste BSR-Hof ist vom Kiez aus zu Fuß zu erreichen, konkret in der Behmstraße 74. Der Link zeigt auf diesen konkreten Recyclinghof mit Öffnungszeiten und Informationen, was hier (kostenlos) abgegeben werden kann.

Detaillierte Informationen zu www.fairleihen.de werden zu einem späteren Zeitpunkt ausgearbeitet.

Natürlich kann man verschiedene Angebote kombinieren:

  • Den Transport eines kaputten Möbelstücks zur BSR könnte jemand aus dem Soldiner Kieztausch gegen Pauschis (unsere Zeit-Verrechnungseinheit) übernehmen.
  • Wer gerne lernen möchte, wie man Gegenstände erfolgreich über ebay Kleinanzeigen verkauft, kann im Soldiner Kieztausch einen geeigneten „Lehrer“ finden.