Tauschparty auf dem PankeMarkt mit Wandelwoche

Die September-Tauschparty ist Teil eines größeren Festivals:

Am Samstag, 16 September 2017 von 14 bis 19 Uhr ist zwischen Badstraße und Soldiner Straße wieder PankeParcours, ein sehr schönes Musikfestival entlang dem Flüsschen Panke. In diesem Rahmen findet in diesem Jahr erstmalig der PankeMARKT statt, neben verschiedenen „MusikInseln“ also auch eine „MarktInsel“. Dieser Markt wird in der Stockholmer Straße zwischen Gotenburger und Osloer Straße aufgebaut, also im Zentrum des PankeParcours.

Auf folgende Markt-Angebote bereiten sich verschiedene Anbieter mittlerweile vor:

  • Tauschparty nach bewährten Routinen: Gebrauchsgegenstände in dankbare Hände geben. Bringen Sie mit, was Sie nicht mehr benötigen (alles außer Kleidung), stecken Sie vor Ort nützliche Fundstücke einfach ein. Lassen Sie sich inspirieren für die kreative Weiterverarbeitung oder –Nutzung der Mitbringsel anderer. Die Veranstalterin kümmert sich um die sinnvolle Weitergabe von Resten aller Art. Vielleicht können wir diesmal in einer Wohnstraße ganz neue Nachbarn für spontane Tauschaktivitäten begeistern.
  • Das Soldiner Repaircafe prüft häufig defekte Haushaltsgeräte, das erfolgt an diesem Tag vor Ort mit einem Schwerpunkt auf Kopfhörer. Kaputte Kopfhörer sind offenbar in vielen Haushalten zu finden.
  • Ein Team lokaler Textilhandwerkerinnen lädt zur Mitwirkung bei nachhaltiger Textilverarbeitung ein. Wolle wird verarbeitet und alle können mitmachen! handgewebt in berlin präsentiert Produkte hergestellt im Soldiner Kiez und informiert über Webkurse.
  • Das Quartiersmanagement Soldiner Straße informiert über die Quartiersentwicklung sowie über Projekte und Angebote im Kiez und zeigt Möglichkeiten zu ehrenamtlichen Engagement auf.
  • angefragt: Veranstalter der Wandelwoche informieren über solidarische Ökonomie in Brandenburg und Berlin.

Weitere Standanmeldungen nehmen wir gerne entgegen. Bitte Kontakt!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.